Einführung Prof. Dr. med. A. van Vugt

  1. Home
  2. EMS 24-7
  3. Einführung Prof. Dr. med. A. van Vugt

Ich möchte mich Ihnen als neuen medizinischen Direktor von EMS Ambulance B.V. vorstellen.

In meiner aktiven Karriere als Chirurg praktiziere ich seit fast 40 Jahren auf höchstem Niveau in der Traumaversorgung. Nach meiner Ausbildung zum Unfallchirurgen in Nimwegen war ich Leiter der Abteilung für Unfallchirurgie des derzeitigen LUMC (Leiden) und wurde dann zum Professor für Unfallchirurgie am Erasmus MC in Rotterdam ernannt. Nachdem ich dort einige Jahre das Traumazentrum aufgebaut hatte, kehrte ich als Professor für Unfallchirurgie, der dem Radboud UMC angeschlossen ist, zu meinen „Wurzeln“ zurück. Sowohl in Rotterdam als auch in Nimwegen war ich Leiter der Notaufnahme (SEH); in Nimwegen auch als Trainer des neuen Bereichs des Rettungsassistenten, der jetzt entstanden ist. Die gute akademische Karriere hatte auch ihre Schattenseiten. Ich war zu beschäftigt mit nicht direkt patientenbezogenen Aufgaben und habe den Hauptzweck meines Medizinstudiums verfehlt. Behandeln Sie Patienten einfach rund um die Uhr als Arzt. Aus diesem Grund verbrachte ich die letzten 10 Jahre meiner chirurgischen Praxis in einem großen peripheren Krankenhaus, ebenfalls ein Traumazentrum. Das Medisch Spectrum Twente (MST) bot auch die Möglichkeit, als Militärchirurg zur Verteidigung eingesetzt zu werden. Dies war auch eine schöne Herausforderung und eine Ergänzung zu meiner Erfahrung als Chirurg.

Neben der Notfallmedizin in ihrer breiten Form lag meine Expertise in der Chirurgie hauptsächlich in der Versorgung schwerverletzter Patienten (sogenanntes Polytrauma), der Schadensbegrenzungsoperation (lebensrettende Maßnahmen). Es gab spezifisches Fachwissen und Interesse im Bereich von Beckenfrakturen, Hüftfrakturen, komplexen offenen Frakturen und Fußverletzungen. Neben der Akutversorgung habe ich mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Behandlung chronisch schwächender Probleme, insbesondere des Beckenrings (Beckeninstabilität, Iliosakralschmerzsyndrom).

Neben der direkten Patientenversorgung habe ich viel Erfahrung im Bereich Bildung und wissenschaftliche Forschung gesammelt. Neben der akademischen Aufgabe habe ich hauptsächlich in nationalen und internationalen Organisationen wie Advanced Trauma Life Support (ATLS), Definitive Surgical Trauma Care (DSTC), Battlefield ALTS (Verteidigung) und verschiedenen Frakturinstitutionen (AO, OTC) unterrichtet.

In Bezug auf das Management habe ich mehr als 10 Jahre lang den Vorsitz der Stiftung innerhalb des DSTC und des OTC geführt, abgesehen von der Erfahrung als Leiter einer akademischen Abteilung (SEH) und verantwortlich für das Traumazentrum / Heli-MMT.

Nach meiner Pensionierung am 1-1-2019 war ich noch nicht bereit, „nichts“ zu tun. Obwohl mir meine Hobbys (Fotografieren, 4-tägiges Nijmegen-Gehen, Reisen) und meine Familie (Frau, 3 wunderschöne Töchter und 1 Enkelkind) nicht langweilig werden, ist es immer noch wunderbar, nützliche Aufgaben in der Medizin zu erfüllen. Ich bin in Angelegenheiten wie der Regelung von Personenschäden und der beruflichen Haftung (medizinische Fehler) für die Anwaltschaft und das Gericht tätig. Im Moment unterrichte ich noch an verschiedenen Fronten. Außerdem habe ich mich ab Mitte 2019 für EMS Ambulance B.V. engagiert. als medizinischer Berater und als aktiver Rückführungsarzt. Ich sehe den Schritt zur Position des Ärztlichen Direktors als Herausforderung. Protokolle, eine klare Beschreibung der Arbeitsweise, Qualitätskontrolle und Verbesserung sind dabei von zentraler Bedeutung. Dabei ist es wichtig, alle Teammitglieder vom Fahrer bis zum Facharzt zu einem engmaschigen Team zusammenzufassen. Mit den Prinzipien von Crew Resource Managent (CRM), die mir aus der Vergangenheit nicht unbekannt waren, muss dies nun Gestalt annehmen.

Arie van Vugt

Folge uns

Instagram
WhatsApp

Erfahrungen

Lesen Sie die Erfahrungen anderer, die die Dienste von EMS-247 in Anspruch genommen haben.

Menu