Vielgestellte Fragen über Rückholung aus dem Ausland

  1. Home
  2. EMS 24-7
  3. Vielgestellte Fragen über Rückholung aus dem Ausland

In einer Notsituation im Ausland häufen sich für Patienten und Angehörige die Fragen. Wie komme ich oder mein krankes Familienmitglied nach Hause? Wer organisiert das? Wer kümmert sich um die notwendigen Papiere? Und wie steht es mit den Kosten für den Krankenrücktransport? Hier fünf Fragen über Rückholung aus dem Ausland – und die Antworten:

Wie komme ich bei Krankheit oder nach einem Unfall im Ausland nach Hause?

Mit einem Krankenrücktransport werden Patienten aus dem Ausland in ein Heimatkrankenhaus gebracht. Die Situation des Patienten ist entscheidend für die Art des Transports. Die Spezialisten von EMS 24-7 beurteilen welche Art der Rückholung die beste für den Patienten ist.

Wie sieht die Rückholung aus?

Je nach Situation kann der Rücktransport mit dem Krankenwagen oder dem Flugzeug geschehen. In unseren speziell eingerichteten Krankenwagen können Patienten über Entfernungen bis zu 3.500 km sicher transportiert werden, sogar mit Intensiv-Versorgung. Eine andere Alternative ist die Rückholung auf dem Luftweg, mit einem begleiteten Linienflugoder mit einem Ambulanzflug, bei dem das Flugzeug wie eine Intensivstation eingerichtet ist.

Was ist bei einer Rückholung aus dem Ausland zu beachten?

Medizinische Betreuung und Überwachung muss während des gesamten Krankentransportes gewährleistet sein. Bei einem Intensivtransport ist qualifiziertes Fachpersonal – Ärzte und Sanitäter – unabdingbar. Sie müssen in jeder Situation reagieren können und über entsprechenden Ausstattung verfügen. Ein normal ausgestatteter Krankenwagen oder ein Linienflug scheiden hierdurch aus.

Wer organisiert alles was mit dem Rücktransport zu tun hat?

EMS nimmt bei Erteilung des Auftrags die gesamte Organisation auf sich: wir sorgen für den Transport, für das medizinische Team, für die Kontakte mit Ärzten im Ausland und im Heimatort, die Übertragung des Patienten und der medizinischen Unterlagen – kurzum, für alles was für die Rückführung erforderlich ist.

Werden die Kosten für eine Rückholung aus dem Ausland übernommen?

Die gesetzlichen und die privaten Krankenkassen übernehmen in der Regel keine Rückführungskosten. Auch mit einer Auslandskrankenversicherung wird nicht jede Rückholung zu jeder Zeit übernommen. Manchmal lehnt eine Versicherung ein Rücktransport ab, weil sie meinen dass keine medizinische Notwendigkeit besteht. Oft möchten der Patient und seine Angehörigen dennoch so schnell wie möglich nach Hause. Der Preis kann dann eine Schlüsselrolle bei der Entscheidung spielen. Um ein deutliches Bild der Kosten zu bekommen, empfehlen wir Ihnen, uns für ein kostenloses Angebot zu kontaktieren damit Sie genau wissen, was Sie erwarten können.

Kontakt

Haben Sie weitere Fragen? Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen: telefonisch unter der Nummer +49-2871-3613131, per E-Mail an [email protected] oder über unsere Chatfunktion. Unser Team berät Sie gerne über die verschiedenen Möglichkeiten.

Folge uns

Instagram
WhatsApp

Erfahrungen

Lesen Sie die Erfahrungen anderer, die die Dienste von EMS-247 in Anspruch genommen haben.

Menu